Bücher / Libros

Das Ergebnis von unseren Entscheidungen, die zu unserem Verhalten und Handeln führen, hängt nicht nur von uns ab, sondern auch von den Entscheidungen – Handeln und Verhalten – unseres sozialen Umfelds: Ein jeder ist ein Spieler. In diesem Buch erfahren Sie, was Spieltheorie ist und wie man ein Spiel definiert. Anhand von Beispielen aus Wirtschaft, Politik und Alltag wird gezeigt, wie man Spieltheorie verwendet, um komplexe strategische Situationen zu analysieren und das Verhalten und die Entscheidungen der Mitspieler vorherzusagen. Mit den verschiedenen Beispielen (z. B. Budgetstreit in den USA oder Klimaverhandlungen) werden Schwierigkeiten der Kooperation und mögliche Lösungen für die Konflikte gezeigt.

Dieses essential führt in eine spezielle Form der Entscheidungswissenschaft – die Neuroökonomie – ein, die Psychologie, Neurowissenschaften und Ökonomie verbindet, um neue Erkenntnisse über das menschliche Handeln und Verhalten zu gewinnen. Mit diesem Gerüst analysiert man das Konsumentenverhalten, die Finanzentscheidungen von Investoren (Neurofinanzen) und die moderne Marketingstrategie von Unternehmen (Neuromarketing). Der Autor stellt dar, wie die Funktionsweise und Grundbedürfnisse unseres Gehirns uns steuern. Mit zahlreichen Beispielen und Studien wird das neuroökonomische Modell anschaulich und lebendig erklärt. 

Der Devisenmarkt ist der größte Finanzmarkt der Welt mit 5 Billionen US Dollar Handelsvolumen pro Tag. Neben den klassischen Währungen werden heute auch die Kryptowährungen im Forex (Foreign Exchange Market) gehandelt. Alles geschieht elektronisch und in einen Bruchteil von Sekunden. Wie entstehen die Wechselkurse der Devisen? Welche Faktoren haben einen Einfluss auf die Schwankungen der Währungen? Welche Auswirkungen hat die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank oder der Federal Reserve auf den Devisenmarkt? Wie groß sind die Risiken einer Investition in Währungen? Kann man sich vor diesen Risiken schützen? Welche Konsequenzen hat eine Währungskrise für die reale Wirtschaft? Diese und viele andere Fragen werden in einer anschaulichen, aber systematischen Art in diesem Buch beantwortet.

Analysis (Calculus auf Englisch)  hat einen sehr schlechten Ruf zwischen Studenten, Schüler und Laien. Das liegt oft an der extremen Abstraktion von Konzepte wie Ableitung oder Integrale. Mit einer Kombination aus der Geschichte der Analysis und mathematische Entwicklung versuche ich Analysis positiv zu präsentieren, die Basics erklären mit dem Ziel, dass wenn man ein Analysis Lehrbuch nimmt, sich nicht mehr fürchten muss. All die Erklärungen sind fokussiert an der Anwendung der Analysis für Wirtschaftswissenschaften Leibniz und Newton, Eltern der modernen Analysis, und Euler, helfen uns bei dieser Einführung in die Analysis mit Geschichte. 

Pablo Peyrolón gibt eine kurze Einführung in die Institutionsökonomie. Die Institutionen sind die Spielregeln der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Politik, deren Dynamik der Autor hier darlegt. Das Verständnis der institutionellen Evolution ermöglicht auch eine Analyse der Formung der Wirtschaftspolitik und des ökonomischen Wandels sowie des Zusammenhangs mit dem digitalen Wandel.

Der Satz von Bayes gehört zu den wichtigsten Formeln der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Von medizinischen Labordiagnosen bis zu Finanzmarkt-Prognosen lassen sich mit der Bayes-Formel vielseitige Anwendungen erfolgreich gestalten. In diesem essentials wird eine kurze visuelle Herleitung des Satzes von Bayes beschrieben und eine Einführung zur bedingten Wahrscheinlichkeit sowie eine einfache Darstellung mit Baumdiagrammen vorgestellt. Mit Beispielen werden die Anwendungen für Finanzen und Betriebswirtschaft lebendig erklärt.